Zucker

Ist pure, direkte Energie und bei körperlicher Belastung der effektivste Treibstoff. Wenn die Belastung aber unzureichend ist und zu viel Zucker zugeführt wird, erfolgt dessen Umwandlung in Fett. Das gilt es zu vermeiden.

Entweder mehr Training oder weniger Zucker, am besten wäre aber beides, wobei purer Zucker in jedem Fall reduziert werden sollte. Die Aufnahme von hochwertigen Kohlehydraten, also Zuckerverbindungen, ist empfehlenswert.

Bezeichnend dafür ist der glykämische Index , der angibt wie schnell Zucker im Körper verstoffwechselt wird. Ein hoher glykämischer Index ist anzustreben um den Körper vor Blutzuckerspitzen zu bewahren. Einen hohen glykämischen Index hat beispielsweise Roggen , meine Empfehlung den Körper mit Zucker bzw. Kohlehydraten zu versorgen ist deshalb Lungauer Tauernroggenbrot .


Adresse

Praxisgesund
Zentrum für Sportmedizin

St. Leonhard Gasse 6 
A-5580 Tamsweg 

Sofortkontakt

Dr. Joachim Schiefer: +43 6474 7800
DDR. Dietmar Rösler: +43 650 40 20 749
Mag. David Schiefer: +43 6474 7800
Stefan Schlick, BSC: +43 676 73 03 066
Physiotherapie: +43 6474 7800

Social Media