Knochenbruch und Ultraschall

Bei kindlichen Knochenbrüchen eignet sich in der Diagnostik auch der Ultraschall. Im Hinblick auf die Reduktion der Röntgenstrahlenbelastung ist die Ultraschalluntersuchung meist ausreichend. Zusätzlich können dabei auch möglicherweise mitverletzte Weichteile beurteilt werden.

Besonders gut funktioniert das bei kindlichen Unterarmbrüchen.

2012 konnte dies in einer Studie eindrucksvoll gezeigt werden, die unter dem folgenden Link abgerufen werden kann.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22929137


Adresse

Praxisgesund
Zentrum für Sportmedizin

St. Leonhard Gasse 6 
A-5580 Tamsweg 

Sofortkontakt

Dr. Joachim Schiefer: +43 6474 7800
DDR. Dietmar Rösler: +43 650 40 20 749
Mag. David Schiefer: +43 6474 7800
Stefan Schlick, BSC: +43 676 73 03 066
Physiotherapie: +43 6474 7800

Social Media